Samstag, 31. Dezember 2016

Prosit Neujahr!

Hallo Meine Lieben

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Ich möchte eigentlich keinen Rückblick schreiben ... aber so ganz kommt man wohl nicht daran vorbei. Mir geht es um diese Zeit eigentlich immer so, dass ich ein wenig Resümee ziehe. Und eigentlich kann und darf ich zufrieden sein. Schreibtechnisch und jobtechnisch läuft es gut. Gesundheitlich kann ich nicht klagen. Family und Friends stehen hinter mir und ich darf schwer darauf hoffen, das es auch so bleibt.
Warum nun eigentlich? Nun ... Im Mai musste ich meine Omahündin gehen lassen und jetzt ist sie bereits ein halbes Jahr fort. Wie gesagt, die Zeit rennt nur so dahin. Es ist der erste Jahreswechsel seit 16 Jahren ohne Binti. Viele werden jetzt die Augen verdrehen und sich bestimmt denken: "Nicht schooon wieder!" Sorry dafür, aber mit ihr verbinde ich eben sehr viel. Meine alte Heimat, mein längst verstorbenes Pferd Bachus, meinen Papa und unzählige Menschen die ich mal Freunde nannte, und nicht mehr hier sind ... Sie war das letzte Bindeglied zu so vielem und mein Seelenhund.
Gleichzeitig durfte ich aber eine kleine Seele retten und ihr eine Zukunft schenken. Tamica war und ist vor allem für Iskander ein Geschenk.
Der ewige Kreislauf eben. Kommen und Gehen, Geben und Nehmen ...
Und jetzt geht es ins nächste Jahr. 2017! Hoffen wir mal, das die Welt einen Zacken langsamer läuft und die Menschen die Augen aufmachen.
Ich für meinen Teil werde es zumindest versuchen.

Darum wird sich 2017 auch manches ändern. Ich möchte neue Wege beschreiten, mich etwas mehr auf das Wesentliche besinnen und meinen Strom etwas alleine beschwimmen. ;-)
Schreibtechnisch gibt es bereits einen Plan, was aber nicht heißt, dass sich daran noch etwas ändert. Im Januar dürft ihr die erste Kurzgeschichte von zweien von Mike und Jamie lesen. Soviel sei verraten: Es ziehen düstere Wolken im Paradies auf, woran der Überfall auf Jamie schuld ist.
Dann wird es im Frühjahr voraussichtlich den "Eisprinzen" geben. Ich hoffe, rechtzeitig, wenn der Schnee getaut ist, wird auch er aus seiner Eishölle gerettet sein.
Mitte des Jahres dann "Handful" der zweite Teil von Mike und Jamie. Und irgendwann im Herbst plane ich den "Soucouyant" nach so vielen Jahren in der Schublade ins Leben zu entlassen. Er wird unter einem neuen Pseudonym erscheinen, das ich zukünftig für alle Fantasyprojekte nutzen werde.
Und dann? Mal sehen ... ich lass mich überraschen.

Was mir bleibt ist ein riesiges DANKE an euch da draußen. An all die fleißigen Leser, Rezensenten und netten Menschen, die mir schreiben, mailen und mich und meine Hundis mit Leckereien versorgen. Ohne euch, wäre ich nicht da, wo ich heute bin.
Danke für eure Begleitung, Unterstützung, Begeisterung und auch Kritik.
Ich freue mich auf euch in 2017. Feiert schön, lasst die Korken knallen und die Hoffnung hochleben.

Alles Liebe
Eure M.S. Kelts



Bild: Pinterest

Freitag, 23. Dezember 2016

Weihnachtsgrüße






Ich möchte allen Lesern frohe Weihnachten wünschen und mich für das Jahr 2016 bedanken.
Danke für Euer Interesse an meinen Storys und den netten Kontakt.
Lasst es euch gut gehen und versucht ein paar friedliche Tage zu haben.


Alles Liebe
Eure
M.S. Kelts <3

Freitag, 2. Dezember 2016

Unverhofft kommt oft

Eigentlich dachte ich immer Musen seine hilfreiche und unterstützende Wesen ... Weit gefehlt. Anstatt mich tatkräftig beim Eisprinzen zu unterstützen kommt mein Muserich mit einer Weihnachtsstory um die Ecke gerauscht.
Wehren hilft leider nicht, also sitze ich jetzt da dran. Jetzt dürft ihr mit mir die Daumen drücken, dass es auch wirklich bis Weihnachten klappt.

Dienstag, 22. November 2016

Buch Berlin 2016

Versuch eines Messeberichts 👀


Die Buch Berlin 2016 sowie die Queer Con liegen hinter uns. Ja ... Leider! Jetzt ist es schon wieder Dienstag, und trotzdem schwirrt mir noch der Kopf von den vielen Eindrücken. Es ist schon ein kleiner Irrsinn, so ein Wochenende, drum weiß ich auch gar nicht so recht, wo ich wie mit was und wieviel anfangen soll. 😉
Ich möchte einfach ein bisschen Resümee ziehen. Wenn ich dran denke, wie ich 2014 das allererste Mal auf der Messe war und wie es heute ist, bin ich fast noch mehr platt. Die Buch Berlin ist in meinen Augen erwachsen geworden, von Turnhallengröße zu einer stattlichen Messe gewachsen, die sich trotzdem das Familiäre erhalten hat. 
Die Lokation dieses Mal war, in meinen Augen, echt gelungen. Und ... hat einen mit dem doch langen Weg in die Con ziemlich in Bewegung gehalten. Was bei den innen herrschenden Temperaturen das Schmuddelwetter draußen ganz schnell vergessen ließ. 


Die Convention selbst fand ich sehr interessant und lehrreich. Deshalb ganz großen Dank an Simon Rhys Beck, Julia Schwenk und Claudia Schuster für das, für euch, sehr arbeitsreiche, anstrengende Experiment. Ich wäre liebend gern wieder Teil davon, wenn es wiederholt würde.

Für mein Empfinden war die Abwechslung zwischen den beiden Veranstaltungen echt toll. So konnte man sich interessante Panels rauspicken und dabei sein und später wieder auf die Messe gehen.







Was ich auch irgendwie klasse fand, war die Möglichkeit, sich im großen Hauptraum des Hotels mit Lesern und Mitautoren zusammen zu setzen und zu quatschen. So war das ganze irgendwie Eins. Ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinaus will. Die Messe, Con, Hotel waren am Wochenende ein Kosmos für sich, das hat mir gut gefallen.




Was für mich natürlich immer wieder eine ungewohnte, aber total tolle Erfahrung ist, ist es euch, die Leser, Mitautoren, Verleger und alle anderen live zu treffen. Es ist einfach Wahnsinn! Punkt! Auf dem Bild seht ihr die Mitbringsel und Geschenke von euch. Ich kann euch nicht alle aufzählen, aber ich möchte, das jeder, der an mich gedacht hat und sich so viel Arbeit gemacht hat sich angesprochen fühlt.
Ohne euch Leser wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin, geschweige denn würde auf so einer Messe sein. Ihr seid schlicht klasse!
Aus dem Grund möchte ich schlicht und einfach DANKE sagen.
Danke an alle Leser und Fans für die unzähligen Umarmungen, netten Worte und die Begeisterung über meine Bücher. Danke an Dead Soft für die Plattform für meine Geschichten und das Aushalten des karierten Chaos. Danke an Julia und die Cursed Truppe für einen unvergesslichen, weinseligen Abend und neue, nette Freundschaften. Danke an alle Mitautoren für die netten Kontakte, Gespräche und ein Wochenende in friedlicher Koexistenz (wäre toll, wenn das so bleibt). Und last, but not least, vielen Dank an die Lesemaus für ihre Begleitung quer durch Deutschland ... und ja ... Nachtbus bleibt ein einmaliges Experiment.




Und auch die Beiden sagen Danke, weil ihr an sie denkt und ihnen so viele Gutis zukommen lasst.

Alles Liebe und ich freue mich jetzt schon auf Leipzig

M.S. Kelts  

 

Mittwoch, 9. November 2016

Eisprinz und sture Protas

Boah ... der Eisprinz war als nette, kleine Story gedacht. Tja ... habe mal wieder den Plan ohne die Herren der Schöpfung gemacht, die in der Geschichte vorkommen. Aus zwei werden mal kurz drei und alle wollen mehr erzählen, wie geplant.
Ohne Recherche geht da momentan gar nichts. So wächst also die Storyline, aber nur in meinem Hirn und noch nicht auf dem Papier.
Aber ich gebe nicht auf ...
In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Abend

Eure M.S. Kelts


Sonntag, 16. Oktober 2016

Gewinner !!!

So ... endlich habe ich es geschafft, das Gewinnspiel auszulosen. Irgendwie habe ich momentan das Gefühl die Tage werden nicht nur vom Licht her kürzer. ;-)

Nun denn. Hier sind die Gewinner:

Tasse: Momo 31
Schlüsselanhänger: Helen Thysen
Poster: Sabrina Schnürer
Block: Nancy Wiechmann

Facebookgruppe:
- Anja Mietzner
- Anne Re
- Martina Grimpe
- Kiki
- Sabrina Rosenke
- Nicole Richter
- Laura
- Christine H
- Charlie Aaron
-

An alle die mitgemacht haben, vielen herzlichen Dank. Auch für euer reges Interesse an meinen Büchern. Ohne euch, wäre die ganze Sache nur halb so schön. 

Meldet euch wegen den Adressen, von einigen hab ich sie wohl schon. 

Liebe Grüße
M.S. Kelts
 

Samstag, 1. Oktober 2016

Danke Gewinnspiel

Als kleinen Dank für den tollen Start von "Jace ... and no way back" möchte ich ein kleines Gewinnspiel starten.
Also ... ich habe mir ein paar Sachen ausgedacht. Zu gewinne gibt es:

- einen Din A 5 Block mit dem Titelbild
- eine Tasse mit Titelbild
- einen Schlüsselanhänger
- ein Poster (ca 50 x60) Das ist nicht auf dem Bild, weil es schlicht zu groß ist
- und ... 10 Plätze in einer Facebookgruppe, in der ich das nächste Projekt "Der Eisprinz" komplett
  in Stücken online stelle und ihr somit live dabei seid, wie es wächst.

Nun zum Ablauf. Ich bitte hier unter dem Post einen Kommentar zu hinterlassen. Die aufgezählten Dinge gibt es nur einzeln zu gewinnen, nicht im Gesamtpaket. Ihr habt die Möglichkeit bei allen in den Topf zu hüpfen, oder auch nur bei einem, oder mehreren. Es wäre zum Beispiel schade, wenn jemand das Poster gewinnt und es dann nicht aufhängt, oder nichts damit anfangen kann.

Die Facebookgruppe besteht nicht nur aus mir und den Gewinnern, sondern ich nehme noch Personen meiner Wahl hinzu. Und dort sollt ihr auch keine stillen Zuschauer und Leser sein, sondern ruhig diskutieren, Ideen einbringen usw.

Ich freue mich über rege Teilnahme und bin gespannt auf eure Reaktionen

Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis Montag Mitternacht.

Viel Glück allen Teilnehmern

Eure M.S. Kelts


Mittwoch, 21. September 2016

Jace und Dirk

Bei den anderen Shops dauert es noch eine Weile, aber direkt beim Verlag kann man mein neues Buch bereits kaufen. :-)

http://www.deadsoft.de/detail/index/sArticle/254/sCategory/26

Sonntag, 11. September 2016

Eine interessante Veranstaltung, die am 19. und 20.11.2016 im Rahmen der Buch Berlin stattfindet. Schaut mal rein.
Ich werde auf jeden Fall auch dort sein.

www.queer-convention.de

Freitag, 9. September 2016

Hallo Ihr Lieben

Ja ... ich lebe noch. ;-)

Und deshalb kurz und bündig die Mitteilung das "Jace ... an no way back", Dirks Geschichte fix und fertig ist.
Sie wird, wenn alles glatt geht, am 1. Oktober das Licht der Welt erblicken.


Montag, 4. Juli 2016

Geplant für September

Ich nochmal.

Diese kleine Gay Fantasy Story wird es ab Mitte September zu kaufen geben.

Ach ... und wer sich über Dirks Verschwinden wundert. Keine Bange, er liegt im Lektorat und da es ein etwas dickeres Ding ist, dauert das einfach.


Sammelband

Hallo Ihr Lieben.

Jetzt bei Amazon online. Die anderen Shops werden die nächsten Tage folgen.

Alles Liebe
M.S. Kelts

https://www.amazon.de/Best-Mike-Jamie-M-S-Kelts-ebook/dp/B01HX3L8KM/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1467624099&sr=8-10&keywords=ms+kelts

Freitag, 1. Juli 2016

Printbestellung

So ihr Lieben

Ich habe dann mal den Veröffentlichungsbutton gedrückt. Die nächsten Tage wird der Sammelband von Mike und Jamie bei den Shops eintrudeln.

Wer einen Print davon möchte, schickt mir bitte eine Mail.

Vielen Dank im Vorraus und alles Liebe

Eure
M.S. Kelts

Donnerstag, 26. Mai 2016

Minihäppchen

Immer wieder lustig mit den Beiden.



- Mit einem saftigen Fluch auf den Lippen husche ich in die Kälte hinaus und stapfe die Treppe hinauf. Die Bürotür oben ist angelehnt, kein Wunder, dass er mich nicht hört. Ich schubse sie auf und betrete den heimeligen Raum unter dem Dach. Mike fläzt sich lässig in seinem Bürosessel, die Füße entspannt auf dem Tisch und quatscht per Videokonferenz mit Dirk, Karl und noch jemandem, den ich nicht gleich zuordnen kann. In einem Ohr trägt er einen Knopf, was seine Schwerhörigkeit weiter erklärt.
„Mike?“
Er dreht sich schwungvoll herum und sieht in meine Richtung. Die Überraschung schlägt zum zweiten Mal innerhalb der letzten Stunde in Erheiterung um, was ich gerade total unpassend  finde.
„Oh … na, das ist ja ein netter Anblick.“ Er prustet los und schüttelt seinen Kopf. „Schatz, dir ist schon klar, dass du deine Schaumspur nachher aufwischen darfst, oder?“
Ich sehe an mir hinab. Hmmm, in dem Badezusatz muss irgendwas drin sein, was die weißen Wolken in haltbare Gebilde formt. Egal jetzt. Gerade, als ich mich selbst begutachte, löst sich ein Batzen von meiner Körpermitte und fällt mit der Geschmeidigkeit von Zuckerwatte zu Boden.
Mike kichert los. „Okay … ich hätte nicht gedacht jemals zu erleben, das dein bestes Stück eine gewisse … Standhaftigkeit vermissen lässt.“
Boah … Manchmal ist er echt ein Scherzkeks. Ich winke ab und verteile noch mehr Schaum. Er geht theatralisch in Deckung. Aus dem Lautsprecher ertönen diverse Stimmen und fragen, was los ist. Und Mike wäre nicht Mike, wenn er nicht die aufgesteckte Kamera umgehend in meine Richtung drehen würde, nicht ohne zuvor seinen Bruder vor meinem Anblick zu warnen. Ich mache einen Knicks in die Kamera und kann nicht umhin in ihr Lachen einzustimmen.-

(Silvershorty)

Mittwoch, 18. Mai 2016

Funkstille

Hallo Ihr Lieben

Ja, ich lebe noch. ;-) Hier war es lange sehr ruhig, aber ich verspreche, das wird sich jetzt wieder ändern. Vieles ist in den letzten Wochen passiert und das bedurfte meiner Aufmerksamkeit. Unter anderem meine alte, pflegebedürftige Hündin. Sie schon 16 Jahre alt und ihr ging es gegen Schluß hin nicht mehr sonderlich gut. Ein Krebsgeschwür hat ihr zu schaffen gemacht. Ich musste sie am 10ten Mai einschläfern lassen und das hat, nach 16 Jahren, ein großes Loch hinterlassen.
Jetzt ist sie eine Woche fort und so langsam kommt das Leben wieder zu uns zurück. Sprich zu meinem anderen Hundi Iskander, der sie schrecklich vermisst.

Ansonsten war ich schreibtechnisch nicht untätig. Dirks Story ist beendet und liegt im Verlag zur Prüfung. Wann es allerdings erscheint, kann ich noch nicht sagen, da es doch recht umfangreich geworden ist.
Das ist mal der gute Punkt.

Wie geht es jetzt weiter? Hmmm ... ich arbeite an einem Nichtgayprojekt, über das ich allerdings noch nichts sagen möchte. Und dann habe ich definitiv Romans Story ganz oben auf dem Stapel. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Jetzt erst mal einen schönen Mittwoch und bis ganz bald ... Versprochen.

Liebe Grüße
Eure M.S. Kelts



Dienstag, 8. März 2016

Gaybookaward

Hallöle

Ich weiß, es war lange Funkstille, aber ich kann euch beruhigen. Ich war fleißig und habe Dirks Story gut voran getrieben. Inzwischen liegt er mit allen im Clinch und die Schlinge zieht sich zu. ;-)
Das ist böse, ich weiß.

Aber noch etwas ist zu berichten. Die letzten Tage ging der Gaybook Award in die Endabstimmung und ich darf wild hüpfend vor Freude berichten, das Mr. Ironheart richtig abgeräumt hat.
Ich bin megastolz auf mein Baby. Nicht zu vergessen auf meinen Verleger, GD Photoarts für das phantastische Coverbild und Daylin Art, die es dann zu dem gemacht hat, was es ist.

Aber am meisten habe ich natürlich euch zu verdanken.
Ihr seid die besten Leser und Fans, die ich mir nur wünschen kann. Vielen, lieben Dank.

Eure M.S. Kelts

Wer nachlesen mag, anbei ist der Link. https://theworldofbigeyes.wordpress.com/2016/03/08/best-gaybooks-2015-die-gewinner/

Sonntag, 14. Februar 2016

Häppchen

Hallo Meine Lieben

Nein, ich bin nicht untergetaucht, im Urlaub oder gar verschollen. Mich hat nur eine fette Erkältung ausgeknockt. Aber jetzt bin ich wieder da.
Deshalb ein kleines Häppchen mit alten Bekannten.
Einen schönen Sonntag euch allen

- Der circa hundert Meter lange Fahrweg bis an ihr Anwesen ist rechts und lings gespickt mit Eisenskulpturen. Teils sehr abstrackte Gebilde, dann wieder stiliesierte Blumen und Tiergestalten. Eine extrem interessante und Aufsehen erregende Allee.
Das Metalltor, das in den, natürlich aus Eisen bestehenden, Zaun, der den kompletten Hof umgibt, eingelassen ist, ist geschlossen.
Chris dürfte dann wohl irgendwo auf dem Arreal unterwegs sein. Er schließt es immer, damit er die Hunde frei laufen lassen kann.
Ich parke davor und warte einfach ab, bis genau die mich bemerken. Und ja, das klappt. Krümel, obwohl die Kleinste der Truppe, hat zweifelsfrei den Chefposten inne und meldet mich sofort mit lautem Gebell. Nach wenigen Sekunden stieben 4 Fellnasen auf mich zu.
Neben der kleinen Jackrusseldame hat Chris mit seinem großen Herzen noch zwei Hunde aus einer Tötungsanlage adoptiert, die nicht viele Chance hatten. Ich kenne mich nicht so gut aus, aber ihre Behinderung ist klar zu erkennen. Der halbhohe Wuschel mit einem Fell, das an einen Wischmopp erinnert, ist blind und dem anderen, es könnte einer dieser Kampfhunde sein, fehlt ein Vorderbein.
Nichts desto trotz, freuen sich alle wie wild hinter dem Zaun, allen voran natürlich Conan, der mich längst erkannt hat.
Da keine Gefahr droht, quetsche ich mich nach drinnen und lasse mein Auto einfach in der Einfahrt stehen. Nachdem jeder Hund sein Leckerchen abbekommen hat, trollen sie sich wieder und ich kann mich auf die Suche nach Chris machen.
Was nicht sonderlich schwer ist, weil aus der offenen Schmiede, sprich dem umgebauten Stall, lautes Hämmern dringt.
Ehe ich jedoch den Stall betreten kann, öffnet sich die Haustüre und Roman schaut nach dem Rechten. Ich hoffe jetzt nur, dass er mir nicht mit irgendwelchen blöden Fragen kommt. Das könnte ich momentan überhaupt nicht ertragen. -
(No way back. Dirk/Jace)


Unkorrigiert und mit allen krummen Sätzen ...

Sonntag, 17. Januar 2016

No way Back - Häppchen

Hier ein winziges Stückchen aus No way back.



- Das großzügige Untergeschoß wurde durch Trockenbau in mehrere Zimmer unterteilt, die Eingänge sind so geschickt angelegt, das man von außen tatsächlich keinen Blick auf die provokanteren Sachen werfen kann. Wir betreten einen von zwei großen Nebenräumen und Jace pfeift leise neben mir.
Ich blicke ihn zweifelnd an und er zuckt mit den Schultern.
„Was?“
„Ehrlich? Das ist in meinen Augen weder Kunst  und schon gar nicht erotisch.“
Ich lache und wage es ihn kurz am Arm anzufassen. „Schön, dass wir auch hier einer Meinung sind.“
Wir stehen irgendwie ratlos vor drei großen, grellbunten Gemälden, die jeweils einen männlichen, einen weiblichen Akt und in der Mitte ein Gruppensexszene zeigen. Das nennt man dann wohl im allgemeinen Moderne Kunst.
„Boah … Stell dir vor, so was hängt in deinem Wohnzimmer über der Couch und wir kommen gerade zur Sache. Du siehst auf und vor Schreck über dieses wimmelnde, grelle Chaos über dir, geht sämtliche Erregung flöten …“

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag
M.S. Kelts

Sonntag, 10. Januar 2016

Gewinner!!!

Guten Morgen, beziehungsweise Mahlzeit.  ;-)
Lang hats gedauert, aber jetzt habe ich die Gewinner der Verlosung.
Nochmals vielen Dank für die sehr, sehr rege Teilnahme und das fleißige Teilen. Ihr seid wirklich absolute Spitze. Und jetzt - Trommelwirbel!!!
Die Gewinner sind: 


Nadja Kosney
Anke Fell
Tine (Blogteilnahme)

Bitte meldet euch per PN oder Mail bei mir und gebt mir eure Coverwünsche für die Präsente durch.
Für alle anderen: Es wird wieder ein Gewinnspiel geben, vielleicht ist dann die Glücksfee auf eurer Seite.
Einen wunderschönen Sonntag und bis bald.



Freitag, 8. Januar 2016

Wegen Gewinnspiel

Vielen Dank an alle die hier mitgemacht haben. Es freut mich extrem, das diese Plattform angenommen wird. Am Wochenende werde ich mich mal an die Gewinnvergabe machen. Dürfte etwas dauern, da die Teilnahme sehr groß war. Ich gebe die Gewinner dann auch hier bekannt.

Einen schönen Freitag
Eure M.S. Kelts

Sonntag, 3. Januar 2016

Gewinnspiel

Ich habe euch ja auf Facebook ein kleines Gewinnspiel versprochen, wenn meine offiziele Autorenseite 800 Likes erreicht. Das hat sie gestern Abend. Aber alle, die nicht auf Facebook sind möchte ich natürlich nich ausschließen, deshalb hier auch die Möglichkeit teilzunehmen. 

Erst mal danke für euer Interesse an meinen Geschichten, das hätte ich nie im Leben so erwartet. Ihr seid der Wahnsinn.
Deshalb verlose ich unter allen die hier kommentieren ein Fanpaket wie auf dem Bild. Es besteht aus: DIN A 5 Ringblock, Notizblock, 2 Magneten, Tasse sowie einem Schlüsselanhänger. Und ... das alles mit dem Cover eurer Wahl!
Viel Erfolg dabei!


Doppelte Teilnahme ausgeschlossen! 

Samstag, 2. Januar 2016